Unser letzter ganzer Tag in der Sunset Bay…

Tag 190 // Eveline weckt David kurz vor halb 10. Er ist wieder einmal bis nach 1:30 Uhr beim Blog gesessen und kommt jetzt nicht aus den Federn. Aber das Frühstück wartet schon. Die Spiegeleier und die warmen Cocktailwürsteln können wir uns nicht entgehen lassen. Der Toast soll natürlich auch noch erwähnt werden. Beim Abservieren unseres Frühstücksgeschirrs fragt die Chefin nach, ob das mit dem Abendessen heute um 18:30 Uhr eh noch passt. Ja sicher, wir sind schon sehr gespannt und freuen uns schon darauf. Heute ist wieder ein herrlicher Tag. Jeden Tag ist es eigentlich schön hier auf Ko Phi Phi. Kein Wölkchen hat sich während unseres Aufenthaltes gezeigt. Einfach edel, dass muss man schon so sagen. Unseren letzten vollen Tag auf Ko Phi Phi wollen wir natürlich noch ein bisschen auskosten. Wir beschließen, zu der kleinen Bucht zu wandern, wo wir schon zweimal gewesen sind. Das ist ein bisschen ein Geheimtipp. Die meisten Leute kommen nur mit dem Kajak dorthin. Wir können vom Resort aus ungefähr 10 Minuten zu Fuß über die Felsen dorthin gehen. Wir packen alles zusammen und marschieren los. Um 11 Uhr kommen wir bei der Bucht an. Ein paar Kajaks liegen schon am Stand und ein paar Menschen plantschen im Wasser. Aber das Allerwichtigste ist, dass unser schattiger edler Platz unter den Palmen noch nicht belegt ist. Da ist eigentlich so ziemlich der einzige schattige Platz in der Bucht. Dieser gehört jetzt uns, für den Rest des ganzen Tages. Einfach nur herrlich. Wir lesen, hören Musik, unterhalten uns und natürlich schnapsen wir. Eveline hängt David jetzt zwei Bummerl hintereinander an. Als Revanche für die zuletzt erlittenen Niederlagen auf dem Balkon. Somit wäre das Gleichgewicht wiederhergestellt. Jetzt hat David keine Lust mehr und es bleibt bei den zwei Runden. Immer wieder gehen wir schnorcheln und kühlen uns im Wasser ab. Im Laufe des Tages ist es ein reges Kommen und Gehen, also eigentlich ein reges Heranpaddeln und Wegpaddeln aus der Bucht. Wir haben wieder sehr viel Zeit, um andere Menschen und ihr „Posing-für-Instagram-Verhalten“ zu beobachten. Wahnsinn, was da für Aufwand betrieben wird. Vielleicht sollten wir das auch mal ausprobieren? Okay, das machen wir jetzt. Ein Smartphone-Shooting. Eveline wirft sich in Pose. Das Licht stimmt. Die Sonne geht schon leicht runter. Das Wasser glitzert. Ohhhhhhh…Ja… Das wird kitschig. David nimmt natürlich ebenfalls nur das iPhone zur Hand. Man muss jetzt dazu sagen, dass wir nur mehr ganz alleine in der spätnachmittäglichen Bucht sind und uns genau Niemand zuschaut. Deswegen haben wir besonders viel Spaß. Irgendwann haben wir dann keine Lust mehr und lassen es wieder bleiben. 5 Minuten hat unser Shooting nur gedauert. Wir genießen noch die Sonne und gehen ein letztes Mal baden. Einfach herrlich war es hier auf Ko Phi Phi. Eine geile Insel. Kurz nach 17 Uhr gehen wir langsam und gemütlich wieder retour zu unserem Resort. Die üblichen Rituale folgen jetzt. Duschen und nasses Zeug aufhängen. Ein bisschen zusammenpacken. Das Boot vom Resort wird uns morgen schon um 8 Uhr zur Fähre bringen. Frühstück ist für uns somit schon um 7:30 Uhr. Nach dem Duschen gehen wir Abendessen. Wir wurden nicht gefragt, was wir gerne zum Essen hätten. Aber die Angestellten sind allesamt sehr bemüht. Es wird uns im Prinzip dasselbe Menü serviert, das wir schon an unserem ersten Abend in der Sunset Bay gegessen haben. Ein gegrillter Fisch, wahrscheinlich eine Makrele. Eine Tom Yam Suppe, ein Salat und weil wir diesen auch mal zwischendurch getrunken haben, ein Passionsfrucht-Smoothie. Ein Hopfen-Smoothie hätte besser zum Fisch gepasst, wie David findet, aber wir wollen uns ja nicht beschweren, wenn wir schon ein Abendessen aufs Haus bekommen. Der Grund dafür, dass wir heute ein Dinner bekommen, ist mit unserem überdurchschnittlich langen Aufenthalt im Resort begründet. So lange ist anscheinend nie jemand hier in der Sunset Bay. Das können wir bestätigen, denn täglich sahen wir neue Gesichter um uns und diese auch nie länger als zwei Tage. Es dürfte sich also eigentlich um ein Resort für Insel-Hopper handeln und eher um keines, wo man sich für längere Zeit aufhält. Es wird dann sogar noch ein Foto von uns gemacht. Vielleicht als Beweis, dass es uns tatsächlich gegeben hat und es sich bei der Geschichte mit unserem 10-tägigen Aufenthalt nicht um eine „Urban-PP-Legend“ handelt. Wir genießen auf jeden Fall unser Abendessen und bedanken uns gefühlte tausendmal dafür. Sehr freundlich vom gesamten Team. Wir haben uns auch wirklich sehr wohl gefühlt. Die Insekten sind ziemlich lästig während des Abendessens. Ein kleiner Gecko verspeist neben uns ein paar Falter. Auch sehr unterhaltsam zum Zuschauen. Während dem Abendessen geht die Sonne unter. Wirklich traumhaft. Einfach schön ist das. Ein gelungener letzter Abend. Im Anschluss an das Dinner bezahlen wir unsere ausständigen Rechnungen der letzten Tage – alles mit VISA – und bedanken uns noch einmal höflich bei der Chefin. Die scheint sehr happy zu sein. Wir sind es auch. Wir surfen noch im Internet und gehen dann zum Bungalow. David schreibt auf dem Balkon diesen Tagesbericht, Eveline liest im Bett. Schade und echt unglaublich, dass auch unser Urlaub in Thailand schon wieder fast vorbei ist. Naja, zwei Tage in Phuket haben wir ab morgen noch vor uns. Unser Flug in die Heimat geht erst Samstag am Abend…
Processed with RNI Films. Preset 'Agfa Optima 200 Warm'

Den heutigen Tag verbringen wir in unserer kleinen Bucht…

Processed with RNI Films. Preset 'Agfa Optima 200 Warm'

Ein schattiges Plätzchen haben wir ergattert…

Processed with RNI Films. Preset 'Agfa Optima 200 Warm'
Auch wir machen heute ein Photoshooting mit dem Smartphone…
Processed with RNI Films. Preset 'Agfa Optima 200 Warm'
Posing…
IMG_20190314_182836

Wir werden vom Resort auf das Abendessen eingeladen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s