Ein gemütlicher Tag in Byron Bay…

Tag 109 // Ausschlafen. Wie geil. Die Nacht war extrem angenehm und sehr erholsam. Die Temperaturen blieben während der Nacht auf ca. 22 Grad. Die Türen des Jucy Campers hatten wir geschlossen und nur ein Fenster ließen wir leicht geöffnet. Keine Gelsen oder sonstige Plagegeister erschwerten uns den Schlaf. So gefällt uns das. Eveline ist trotzdem wieder einmal früher auf, als David. Das ist einfach so und wird sich nicht mehr ändern. Früher müde und im Bett, dafür am nächsten Tag früher auf und topfit. David wird heute erst um 8:45 Uhr von seiner süßen Eveline geweckt. Guten Morgen, Byron Bay! Frühstück ist der erste Punkt auf der gemütlich angelegten Tagesordnung. Dafür verlassen wir den Jucy und begeben uns in den Küchenbereich des Campingplatzes. Unsere Lebensmittel haben wir sowieso hier eingekühlt. Also besetzen wir einen Tisch im Küchenbereich und nehmen die wichtigste Mahlzeit des Tages zu uns. Joghurt mit diversen Früchten und Haferflocken, sowie Dinkeltoastbrot mit Butter, Schinken und Räucherlachs. Dazu Instant-Kaffee, wie schon jeden bisherigen Tag auf unserer Reise. Der schmeckt übrigens ziemlich gut. Was steht heute auf der Tagesordnung? Eigentlich nichts. Und das ist auch gut so. Es ist Sonntag und ausnahmsweise wollen wir mal einen gemütlichen Sonntag ohne volles Programm verbringen. Chillen wir mal eine Runde. Wir nützen den Vormittag, um gemütlich ein paar Dinge für Neuseeland zu checken und zu planen. Auch die Rückgabe des Jucy Campers, sowie das Airbnb Quartier in Sydney bedürfen unserer Planung und Aufmerksamkeit. So vergeht der Vormittag. Zu Mittag schnapsen wir eine Runde und trinken mal ein Bier. Eveline gewinnt. David hat Eveline gewinnen lassen, als Dank dafür, dass sie ihm vorher das Bier aus dem Kühlschrank mitgebracht hat. Um 14 Uhr machen wir uns auf, um ein wenig Byron Bay zu erkunden. Eine geile Stadt. Hier tut sich wirklich einiges. Viele geile Geschäfte und leiwande Lokale. Wir bummeln durch die Straßen und holen uns was zu Essen bei Bays Kebabs. Auf Empfehlung von Sabine, die einen solchen schon im Jahre 2010 verspeist hat und diesen für sehr gut befunden hat. Also schauen wir mal, ob der OZ Kebab immer noch so geil schmeckt. 2 mal einen OZ Kebab bitte! Den nehmen wir dann mal mit zum Strand und suchen uns ein schattiges Plätzchen. Der Strand gefällt uns ebenfalls sehr gut. Viele Surfer und Jugendliche tummeln sich hier. Pures Leben. Einfach edel. Der Kebap schmeckt ebenfalls weltklasse. Danach begeben wir uns auf einen kurzen Verdauungsspaziergang am Strand entlang und im Anschluss gehen wir wieder gemütlich die „Strandpromenade“ retour. Ein kleines Eis hat dann auch noch Platz. Passionfruit Sorbet für Eveline und ein Himbeer Kugerl für David. Dann wieder retour zum Camper. Eveline telefoniert mit ihren Eltern und David kümmert sich derweil ziemlich entspannt um die Tagesberichte und den Blog. So vergeht auch noch der Rest des Tages. Eine Folge „Game of Thrones“ darf auch heute nicht fehlen. Morgen geht es weiter nach Brooms Head…
DSCF1089

Der Strand in Byron Bay…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s